Städtereisen





Tauchen Sie ein die großen Metropole dieser Welt, erkunden Sie Paris, London, Barcelona und New York,
lassen sich verzaubern von der Fassetten Reichheit. Nutzen Sie ein langes Wochenende oder ein paar freie
Tage für einen Trip nach Berlin, Hamburg oder München. Hier finden Sie eine große Auswahl an Städtereisen
dieser Welt.

Überzeugen Sie sich vom Charme und Flair, Stadtrundfahrten im Doppeldeckerbus, klettern Sie auf den
höchsten Turm der Welt, besuchen Sie Museen und Kirchen, werden Sie Teil von einer riesigen Auswahl an
Städtereisen wie, Dresden, Leipzig, Köln, Freiburg, Hannover, Rostock, Lübeck, Heidelberg und vielen mehr.




London gehört nach wie vor zu den klassischen Kurz- und Städtereisezielen im europäischen Ausland. Abgesehen von der Vielfallt an Unterkünften in den verschiedensten Preisklassen und den preiswerten Flügen ist London als Kurzurlaub mit seinem Facettenreichtum sehr beliebt. Da man sagt es gibt nicht nur ein London, sondern mehrere. Denn London zeigt sich in einen historischen Teil mit seinen massiven festungsartigen Steinmauern und prachtvollen Herrenhäusern und Schlössen, in eine virtuelle Finanzwelt, die in Palästen aus Glas und Stahl residiert und von der realen Welt kaum zu greifen scheint und einer pulsierenden lebendigen Musikszene, die sich schneller als irgendwo sonst auf der Welt immer wieder neu erfindet.  Das Leben auf den Straßen fasziniert, hier tobt das Leben, denn Menschen unterschiedlichster Herkunft bevölkern die Stadt. Es ist ganz egal ob man sich für Literatur, Musik, Kunst, Sport oder Geschichte interessiert, man wird auf jeden Fall fündig.                   
In der Metropole London kann man mit einem Bein in der britischen und mit dem anderen in der mitteleuropäischen Zeitzone stehen und eine eindrucksvolle Städtereise verbringen.


Vorschlag für eine 2tägige Städtereise als Pärchen nach London geplant werden kann.

1. Tag
Ein früher Hinflug nach London und ein Hotel inmitten der Stadt. Als allererstes  könnte man London zu Fuß  entdecken, anstatt eines der klassischen Stadtrundfahrten vorab zu buchen. Hier empfehle ich  die „I Love London“-Walking Tour,  vorbei an den schönsten Plätzen, trendigsten Geschäften und urigsten Pubs. Dazu kann man sich die London Travel Card kaufen, welche freie Fahrt auf fast allen Bussen und U-Bahnen ermöglicht und The London Pass, welcher freien Eintritt zu über 50 berühmten Attraktionen sowie Vergünstigungen in Restaurants und kulturellen Einrichtungen bietet. Und was kann nicht aufregender für eine Frau sein, als ein Shoppingvergnügen? Hier besucht man das Outletstore Bicester Village und stöbern in 130 Mode Boutiquen  von lässig bis ladylike.  Wer viel Wert auf Musik legt oder es gerne hört, kann am Abend ein 2-Gänge Menü im Club „The Blues Kitchen„ in Camden, wo jeden Abend Live-Musik ist erleben. Um das Nachtleben von London  so richtig kennenzulernen sollte eine Nightclub Tour mit einem Partybus, wo es zu den 4 angesagtesten Nightclubs in London geht auf einer Städtereise in London nicht fehlen.
                                                      
Der 2. Tag kann ein Halbtagesausflug inkl. Bustransfer mit geführter Harry Potter Studio Tour und Blick hinter die Drehorte sein. Den  Abend verbringt man gemütlich auf einer Bootsfahrt mit Abendessen auf der Themse. Bei stilvollem Essen und Tanz fahren Sie entlang der berühmtesten Sehenswürdigkeiten von London, einschließlich Houses of Parliament, London Eye, Tate Modern, Millennium Bridge, Shakespeares Globe Theatre, St. Paul's Cathedral und Tower Bridge. Nach einem gemütlichen Frühstück fliegt man entspannt wieder nach Hause.



Vorschlag für eine Städtereise nach Kopenhagen für 3 Tage
Anreisen kann man mit dem Auto oder mit dem Flugzeug. Vom Flughafen gibt es eine gute Verbindung direkt in die City zum Hauptbahnhof. Empfehlenswert ist das Zleep Hotel Centrum Copenhagen, welches nur 400 m entfernt liegt.
Direkt vom Hotel aus geht es zum zentralen, aus dem frühen 20. Jahrhundert stammenden Ziegelsteinrathaus Rådhuspladsen.                                        
Von hier schlendern man die Strøget, Kopenhagens Hauptstraße für Shopping und Straßenkünstler, hinauf zum neoklassizistischen Kongens Nytorv dem größten Platz der Innenstadt und seinem bezaubernden Krimskrams Märkte entlang.
Ostwärts geht es zur Helligåndskirken, einer aus dem 14. Jahrhundert stammenden Kirche mit Granitsäulen und gewölbten Decken, in der regelmäßig Kunstausstellungen veranstaltet werden.                        
Gehen Sie weiter hinter dem Platz Kongens Nytorv zum Schloss Charlottenborg einem palastartigen Gebäude, das für einen Sohn Friedrich III. gebaut wurde.
Nach einer Pause und einem Mittagessen schlendern Sie die Pfade von Christiania entlang, um seine volkstümlichen Skulpturen und Selbstbauhäuser zu betrachten. Eines steht auf Holzpfeilern mitten in einem See. Stöbern Sie in den Handwerks- und Kunstgewerbeläden des Viertels. Am Abend geht es südwestlich von Christiania in das angesagte und trendige Vesterbro. Dieser Bereich quillt über von skandinavischen,   kontinentalen und panasiatischen Restaurants, wie dem schicken Thai-Restaurant Spicylicious.
Nach einem herzhaften Essen gibt es jede Menge Orte zum Trinken und Tanzen. Am nächsten Vormittag geht es nach einem ausgiebigen Frühstück im Hotel auf zur Erkundung von zum Schloss Amalienburg, der Wintersitz der Königsfamilie sowie die über eine Allee davon abgehende Frederikskirche oder Marmorkirche.                  
Von hier aus sind es nur wenige Minuten zu Fuß zur wohl bekanntesten Attraktion des Landes: der kleinen Meerjungfrau im Hafen von Kopenhagen. Die kleine Meerjungfrau liegt unmittelbar dem Kastellt, einer sternförmigen Insel, auf der eine Kaserne untergebracht ist und Kopenhagens berühmtestes Emblem ist. Von hier weiter zum Nyhavn, einem romantischen kleinen Hafen mit unzähligen Restaurants, wo man super Mittag essen kann. Nach dem Mittag essen geht es zu einem Spaziergang in den Frederiksberg Park, der angefüllt ist mit Lindenbaumpflanzungen und einem Netzwerk aus winzigen Kanälen.

Die höchsten Führungskräfte des Militärs trafen sich früher hier im imposanten Schloss Frederiksberg, das nun eine Militärakademie ist und danach ist es ein einfacher Weg zum Zoo von Kopenhagen, mit seiner Sammlung an Elefanten, Löwen und Affen.        
Am Abend geht es zu einem gemütlichen Abendessen mit einem 4 Gänge Menü direkt in das Hotel.
Am dritten Tag kann man den Vormittag für eine ausgiebige Shoppingtour durch die malerische Innenstadt von Kopenhagen planen und dann langsam die Heimreise wieder antreten.



Vorschlag für eine romantische Städtereise nach Paris„die Stadt der Liebe“

Die Stadt Paris verbindet Romantik, Kultur und Mode. Eine Städtereise nach Paris im September eignet sich hervorragend, da es nicht mehr so heiß ist. Das Zentrum von Paris ist nicht groß und kann z.B. an einem Wochenende gemütlich erkundet werden. Eine Unterkunft ist im Zentrum des studentischen Lebens – das lebhafte Quartier Latin zu empfehlen, welches am linken Seineufer liegt. Hier steht auch das berühmteste Wahrzeichen der Stadt, der Eiffelturm. Romantik pur erfährt man bei einem gemütlichen Abendessen in 60 m Höhe im Restaurant Jules Verne. Auch bietet der lebhafte  Boulevard St. Michel mit zahlreichen Geschäften, Restaurants, Brasserien und Souvenirläden, Diskotheken, Kinos, Bars und Restaurants jede Menge Unterhaltungsangebote. Besichtigen sollten Sie auf jeden Fall den ältesten Stadtteil von Paris, die Insel Île de la Cité, gelegen in einer Flussbiegung der Seine und durch breite Brücken mit dem Festland verbunden. Hier steht die berühmte Kathedrale Notre-Dame. Wegen der vielen historischen Bauwerke ist die Île de la Cité ein absoluter Touristenmagnet. Die Insel gilt als Sinnbild für das alte, romantische Paris. Empfehlen würde ich im Zentrum von Paris das größte Museum der Welt – der Louvre, Kunstmuseum Frankreich. Entlang der Champs-Elysées bis zum Arc de Triomphe gibt es prächtige Plätze, schicke Kaufhäusern und Designer-Boutiquen, Cafés und Galerien. Am Ende der Champs-Elysées liegt der Place Charles de Gaulle. Hier treffen zwölf Avenuen sternförmig im Kreisverkehr aufeinander. Shoppen kann man in Paris überall, denn die Weltstadt ist ein Einkaufsparadies, hier sollte man das bekannteste und größte Kaufhaus der Metropole, Galeries Lafayette aufsuchen. Das Pariser Nachtleben ist für die Shows, Cabarets und Revuen bekannt, besonders die Gegend rund um die Champs Élysées, die Avenue George V. und der Stadtteil Montmartre.