© Olaf Schneider pixelio.de
Europa

holidaycheck.de - Hotels und Reisen mit Bewertung



Ist mit ca. 10 Millionen qkm der zweitkleinste der fünf Kontinente und besitzt mit mehr als 730 Mio. fast eben so viele Einwohner, wie das wesentlich größere Afrika. Der Kontinent Europa lässt sich in die drei Regionen untergliedern: Nordeuropa,
Osteuropa und Südeuropa.
Europa ist in der Touristik unschlagbar und glänzt mit seinen Hauptattraktionen  und Sehenswürdigkeiten.
In Südeuropa liegen die meisten touristischen Ziele, wo sich auch die meisten Sonnen- und Strandorte befinden. Dafür finden sich im Norden einzigartige Landschaften, in der Mitte von Europa viele historische Bauwerke und im Osten wie im
Westen sehenswerte Städte.
Zu Nordeuropa zählt man Dänemark, Skandinavien, das Baltikum und Island und Norwegen. 
Die Sehenswürdigkeiten im Norden von Europa reichen von den Gletschern im Süden Islands, den Geysir, die Lofoten, Fjorde und Städte wie Bergen und Trondheim in Norwegen, verschiedenen Nationalparks und weiteren sehenswerten Städten wie Stockholm, Oslo oder Kopenhagen. In Schweden und Finnland finden sie tausende Seen, die perfekt für einen Anglerurlaub ist. Städtereisen und Wellnessreisen sind derzeit sehr beliebt. Eine Kreuzfahrt durch den Norden der Fjorde, dem Geiranger wird nie in Vergessenheit geraten,
durch die faszinierende Landschaft des Nordens.



© Marion Granel pixelio.de

Die Sommerurlaubsziele von Europa liegen in Südeuropa, diese sind auch die von Touristen die beliebtesten und meist besuchten Urlaubsländer. Am beliebtesten sind die Balearen :   Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera, im Mittelmeer die Kanaren: Lanzarote, Gran Canaria, Teneriffa, Fuerteventura, La Palma, La Gomera und El Hierro. Spanien, Portugal, Italien und Griechenland haben mit ihren Sonnenverwöhnten Inseln natürlich auch historisch und kulturell viel zu bieten.
Frankreich und Deutschland bilden den Kern von Osteuropa, hinzukommen Irland, Großbritanien, die Beneluxstaaten, sowie Schweiz und Österreich. Touristisch gesehen haben Bulgarien, Ungarn und Kroatien mit den letzten Jahren
ein großes Interesse der Reisenden gewonnen u.a. die Türkei, die sowohl Europa und Asien zugehört. Von Budapest, Prag, Pilsen über Warschau, Krakau und Istanbul bis hin nach Moskau, Riga und St. Petersburg, gibt es viel zu entdecken und zu bestaunen. Städte wie z.B. Paris, Versaille, Brüssel, Amsterdam, Berlin, Heidelberg, Wien oder Salzburg gehören mit zu den
beliebtesten Städtereisen Osteuropas.
Wir haben Ihnen in den folgenden Urlaubsverzeichnissen, die schönsten Urlaubsziele beschrieben, sollten sie einmal nicht finden, was ihnen entspricht, sind wir ihnen gerne behilflich.
 

Die schönsten Strände Europas
 
Ihre Urlaubstage verbringen Sonnenanbeter und Wasserratten am liebsten an einem Sandstrand mit Blick aufs Mittelmeer oder dem Atlantik. Gerade in den südlichen Gefilden Europas gibt es einige atemberaubend schöne Strände zu entdecken. Einige von ihnen wollen wir Ihnen als Inspiration für Ihren nächsten Urlaub kurz vorstellen.
 
Weiße Sandstrände unter Palmen – so stellen sich sicher viele ihren Traumstrand vor. Doch muss man nicht erst zu den Karibischen Inseln fliegen, um diese Sehnsucht zu stillen. Denn auch Griechenland wartet mit weißen Sandstränden auf. So etwa der zart rosafarbene Muschelstrand der Insel Elafonisi oder die Bucht Balos an der Westküste der Insel Kreta, welche zugleich eine Lagune beherbergt und zu den Highlights der kretischen Naturlandschaft zählt. Hier spazieren Urlauber ebenfalls über einen Strand aus puderfeinen Muschel- und Korallenteilchen. In der Reihe „weiße Strände Griechenlands“ darf natürlich der weltberühmte Myrtos Strand nicht unerwähnt bleiben. Er befindet sich auf Kefalonia, der größten Insel des Ionischen Archipels. Der weiße Kieselstrand breitet sich als schmales Band unterhalb von meterhohen Felsklippen aus und wurde schon mehrmals als einer der besten Strände Griechenlands, Europas und der Welt ausgezeichnet.
 
Steilklippen und bizarre Felsenformationen üben ohnehin eine große Anziehungskraft aus – gepaart mit einem herrlichen Sandstrand sind sie geradezu unwiderstehlich. Ein atemberaubendes Beispiel hierfür ist die Ponta da Piedade an der portugiesischen Algarve nahe der jahrtausendalten Stadt Lagos. Die Landzunge ist von einer imposanten Klippenlandschaft gekennzeichnet, in die das Meer mehrere Buchten und Strände, aber auch majestätische Gesteinsformationen, Tunnel, Torbögen und Höhlen gezaubert hat. Kein Wunder also, dass Ponta da Piedade zu den meist fotografierten Motiven Portugals zählt. Nicht minder spektakulär präsentiert sich im Übrigen die Playa de las Catedrales im spanischen Galicien. Hier am Golf von Biskaya, unweit der Stadt Ribadeo, hat der Atlantik gigantische Torbögen aus der Steilküste geschliffen, die man am besten bei Ebbe bestaunen kann.
 
Zu den schönsten Stränden Europas zählen weiterhin solche, die ihre Gäste mit einer malerischen Dünenlandschaft beeindrucken. So bezaubert etwa die Playa de Matalascañas an der spanischen Costa de la Luz ihre Gäste. Der Dünenstrand befindet sich unmittelbar neben dem Nationalpark Coto de Doñana und hat darüber hinaus eine sehr gute touristische Infrastruktur zu bieten, so dass Besucher des gleichnamigen Ferienorts auf keinerlei Komfort verzichten müssen.
 
Auf der Kanarischen Insel Fuerteventura fühlen sich Dünenwanderer vor allem rund um Corralejo in eine wüstenähnliche Landschaft versetzt. Surfer freuen sich dagegen über die Wellen, die hier an der wilden Nordküste der Insel anzutreffen sind.
 
Die spektakulärste Dünenlandschaft können Spaziergänger jedoch an der französischen Atlantikküste bestaunen. Denn bei Arcachon befindet sich die größte Wanderdüne Europas, die Grande Dune du Pilat, welche stellenweise sogar den umliegenden Wald überragt und unter strengem Naturschutz steht.
 
Die Größe allein macht den besonderen Reiz eines Strandes jedoch nicht aus. Das beweisen die vielen kleinen Strandperlen, die oftmals von grünen Pinienwäldern, malerischen Felsen und dem glasklaren Meer umrahmt werden. Eine solche Strandidylle erwartet Sie etwa auf Korsika mit dem Strand Palombaggia sowie auf der Baleareninsel Menorca, an deren Südküste sich viele kleine Buchten aneinanderreihen, darunter auch die Cala Macarelleta, die man sich keinesfalls entgehen lassen sollte.
 
Für Ihren nächsten Urlaub finden Sie auf Reiseberichte24.com viele weitere interessante Länder und Regionen vorgestellt.

 
 


Spanischkurse im schönen Spanien