Türkische Ägäis

holidaycheck.de - Hotels und Reisen mit Bewertung


Der türkische Teil der Ägäis umfasst über 500 Kilometer Küste sowie einige vorgelagerte Inseln. Die Landschaft ist typisch mediterran: kleine Buchten und Meeresarme, klares, türkisblaues Wasser und schöne Sandstrände, von Felshängen und Olivenhainen umgeben. Wirklich unberührte Flecken sind inzwischen zwar selten geworden, doch wer abseits der üblichen Pfade geht, kann noch so manches entdecken.  

Moderne Touristenorte wie Kusadasi, Bodrum und Ayvalik sind vor allem bei sonnenhungrigen, spaßorientierten Urlaubern beliebt, und die örtlichen Nachtklubs unterscheiden sich kaum von jenen der Costa Brava.                                                                       
Die Halbinsel Cesme bietet  hervorragende Tauch- und Surf – Reviere, der Dalaman- Fluss bietet sich für Kajak und Rafting an.                                                                                       
Die türkische Ägäis bietet mehr als nur Sonnenbrand und Stroboskop-Licht. Pergamon und Ephesos sind zwei der bedeutendsten antiken Städte auf der ganzen Welt. In ihren ausgedehnten Ruinenfeldern haben viele Häuser,                                           
Tempel und Amphitheater zwei Jahrtausende nahezu unverändert überdauert. Weniger gut erhalten, aber sagenumworbener ist Troja, wo der Geist Homers über  den umgestürzten Steinen liegt. Im Landesinneren gibt es ein einzigartiges Naturwunder zu bestaunen. Die berühmten Kalkterrassen von Pamukkale wurden von den noch heute hier entspringenden Thermalquellen geschaffen,
weswegen sie ein beliebtes Ausflugsziel sind. Wichtigste Stadt der Region ist Izmir, das antike Smyrna, heute zweitgrößte Stadt der Türkei mit bedeutendem Seehafen.
Auf der Halbinsel westlich der Stadt am Golf von Izmir, liegen mehrere beliebte Urlaubsorte.





Ein Besonderer Tipp ist die Blaue Reise

Die „Blaue Reise“, das sind einwöchige, pauschal gebuchte Minikreuzfahrten mit Besatzung und Vollpension auf kleinen Motorsegelschiffen. Die Segelboote auch Gulet genannt haben Platz für 6 bis max. 12 Personen, sind komfortabel ausgestattet, freundlicher Service und  eine schmackhafte Türkische Küche verwöhnt den Gaumen der Gäste.
Die kleinen Motorsegelschiffe kreuzen überwiegend durch die Ägäis und der Küstenlandschaft der Lykischen Küste.
Die „Blaue Reise“ bietet Urlaub einmal ganz anders und bietet pure Entspannung an den schönsten Buchten der Türkei. Vorbei an kleinen verträumten Orten geht man in den idyllischen Buchten vor Anker und hat die Gelegenheit, die in Küstennähe liegenden antiken Stätten aus der griechischen, römischen und byzantinischen Epoche zu besichtigen.

Urlaubsort Cesme
                                                             
Die Ägäisküste ist bekannt für seine Idyllischen Buchten mit klarem türkisfarbenem Wasser, saubere Sandstrände und eine Landschaft mit Olivenhainen, heißen Quellen, Feigenbäumen, Schafherden und rotem Klatschmohn.                                                              
Das malerische Städtchen Cesme wird von einer genuesischen Festung  aus dem 15. Jh. überragt und ist für seine Thermalquellen schon seit der Antike bekannt. Von hier aus gibt es eine Menge kulturelle Sehenswürdigkeiten                                               
zu erkunden. Anschauen kann man sich z.B.:

Pamukkale – Das „weiße Schloss“ ist ein UNESCO-geschütztes Naturwunder im Hinterland, in der Nähe der Stadt Denizli. Thermalquellen fördern 30-50 Grad Celsius warmes Wasser zutage. Kalkablagerung bilden terrassenförmige Becken und Tröge. Das Wasser schimmert in allen Türkistönen.
Milet – Antikes Theater mit 30000 Plätzen.
Didyma – ein Orakel-Heiligtum. Sehenswert sind die Überreste des Apollotempels.
Aphrodisias – Die Stadt war zur Zeit der römischen Kaiser für ihren Fruchtbarkeitskult bekannt. Gut erhalten sind das Theater, die Stadtmauer, das Stadion und der Aphroditetempel.
Ephesus – Das antike Ephesos ist heute die sehenswerteste Ausgrabungsstätte der Türkei. Am Fuße des Berg Pion befinden sich die Ruinen der griechisch-römischen Stadt, das Finanz- und Handelszentrum der Antike.                                                     Celsus-Bibliothek, Hadrian-Tempel, Artemis-Tempel (ehemals eines der 7 Weltwunder), Hafenstraße und Gymnasium (Sportplatz). Das Archäologische Museum von Selcuk zeigt die Ausgrabungsfunde von Ephesus.
Troja – Durch Homer bekannter Schauplatz des Trojanischen Krieges.                                                                
Ein nachgebautes Holzpferd erinnert an Homers Erzählungen. Ruinenüberreste des Stadtstaates Troja: Schliemann entdeckte hier einen Goldschatz.
Pergamon – Die Ruinen der Stadt Pergamon (heute Bergama) liegen südlich von Troja. Die Stadt war berühmt für ihre umfangreiche Bibliothek. Besichtigen kann man ein antikes Theater, eine Akropolis und verschiedene Tempel. Der berühmte Pergamon-altar befindet sich im Berliner Pergamon-Museum.



holidaycheck.de - Hotels und Reisen mit Bewertung

Ihre Lieblingshotels in Türkische Ägäis

mit vielen Informationen und Bewertungen präsentieren wir Ihnen von
holidaycheck.de - Hotels und Reisen mit Bewertung




Der Urlaubsort Bodrum liegt zwischen Ägäisküste und südlicher Ägäis (lykische Küste).
In der Umgebung gibt es zahlreiche kleine Buchten, meist gelangt man über Badestege ins Meer. Bodrum – das antike Halikarnassos – liegt auf Terrassen in der gleichnamigen Bucht. Eine malerische Hafenkulisse, unzählige Yachten, Fischerboote und weiß getünchte Häuser machen den Charme des Ortes aus. Erreichen kann man Bodrum am besten von Deutschland aus z.B. mit Flug nach Bodrum (BJV) und Transfer zum Hotel. der lebhaften Ferienort,  welcher nicht umsonst als „St. Tropez der Türkei“ bezeichnet wird, trumpft mit Bars, Diskotheken (das „Halikarnassos“ ist eine der größten Open-Air-Diskotheken des Mittelmeeres), Souvenirshops und Restaurants auf und macht u.a.den Partyurlaub perfekt. Auch wer gerne surfen geht, ist die Ägäis bestens geeignet.                                                                   
Der vorherrschende Sommerwind ist im Gebiet Bodrum der Meltemi. Er garantiert ein traumhaftes Surfen für alle Könnerstufen. Zumeist frischt er nachmittags etwas auf, dann werden bei meist auflandigem Wind durchschnittlich 4-5 Windstärken erreicht. Bitez ist 5 km entfernt von Bodrum und hat eine sehr lange Bucht mit Strand. Bitez ist sehr ideal zum Windsurfen. Bitez kann als der beste Ort zum Windsurfen und Region in der ganzen Türkei Küsten in Betracht gezogen werden.


holidaycheck.de - Hotels und Reisen mit Bewertung